Dateisysteme

Für die Nutzer stehen im Wesentlichen drei Dateisysteme zur Verfügung:

/work (680 GByte)

Hier liegen die Homeverzeichnisse der Nutzer mit dem Pfad /work/<username>. /home/<username> existiert als link nach /work/<username>.

Das Dateisystem /work wird jede Nacht gesichert (incremental backup, full backup alle 6 Wochen). Die Nutzer können sich verloren gegangene Dateien selbst mit xbp aus der tape library zurück holen. Beschreibung von xbp, Beispiel für restore mit xbp.

/scratch (14 TByte)

Hier liegen die Verzeichnisse der Nutzer, in die temporäre Daten, insbesondere sehr große Dateien, geschrieben werden müssen. Dieses Dateisystem hat die höchsten I/O-Durchsatz. Dateien im Dateisystem /scratch werden nicht gesichert.

/scratch2 (23 TByte)

Hier können besonders große Dateien abgelegt (z.B. große rwf-Dateien von Gaussian). Dateien im Filesystem /scratch2 werden nicht gesichert.

Weitere Dateisysteme

/software, /tmp (sehr klein, für große Dateien bitte /scratch nutzen);

Bitte löschen Sie alle Dateien und Verzeichnisse, sobald Sie nicht mehr benötigt werden. Benutzer, die eine große Menge alte Daten haben, werden benachrichtigt und gebeten aufzuräumen. Werden diese Nachrichten ignoriert, behalten wir uns vor, alte Dateien entsprechend den betrieblichen Anforderungen zu löschen.