Soroban

soroban.zedat.fu-berlin.de (130.133.17.5)

soroban - vorne, CV-Logo soroban - vorne, Rack 3 soroban - vorne, Slot 34 soroban - hinten, Kabel 3


Hardware

Knoten 112x Asus Dual Intel, 1x Asus GPU
Prozessoren 2x 112 = 224 CPUs, Xeon Westmere X5650 Prozessoren, 2.66 GHz, Hexacore, 12 MB Cache
GPUs 2x NVIDIA Tesla M2070, 448 Kerne pro Karte
Hauptspeicher 2/4/8 GB pro Core (24/48/96 GB pro Knoten) 40/60/12 Knoten
Festplatten RAID-Array: Home mit 16 TB SAS2, Scratch mit 174 TB SAS
Netzanbindung 1 und 10 Gigabit-Ethernet - TCP/IP
Interconnect Infiniband QDR

Software

Auf Soroban stehen verschiedene Software-Pakete zur Verfügung. Das Angebot umfasst sowohl Systemsoftware, wie Entwicklungstools, Complier und Debugger, als auch fertige Anwendungssoftware. Manche Pakete stehen nur dann zur Verfügung, wenn sie durch das Kommando modules vorher geladen wurden.

Das Queueing-System

Normalerweise werden Programme auf Soroban im Batch-Modus ausgeführt: Ein Programm wird nicht direkt gestartet, sondern an ein sogenanntes queueing system geschickt. Dies sorgt dafür, dass das Programm nur dann startet, wenn genug Ressourcen dafür frei sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Die Dateisysteme

Es gibt zwei Dateisysteme, die sich in ihrer Größe, ihrer Performance und der Datensicherung unterscheiden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Effektives Arbeiten

Um effektiv auf Soroban sind bestimmte Unix-Kenntnisse erforderlich. Hier finden Sie verschiedene Tipps, die Ihnen bei der Arbeit helfen sollen.