Drucken und Scannen von unbetreuten Arbeitsplätzen aus

Wollen Sie von einem Arbeitsplatzrechner aus drucken, der aber nicht zentral betreut wird, so können Sie die unten stehenden Anleitungen benutzen. Melden Sie sich an Ihrem Arbeitsplatzrechner nicht mit FU-Zugangsdaten an, handelt es sich in der Regel um einen unbetreuten Computer.

Installation der RICOH-MFPs als Drucker

Um die Arbeitsplatz-Drucker der ZEDAT auf Ihrem Computer zu installieren, folgen sie bitte der nachstehenden Anleitung.

Tip4U #156 #156 Installation von RICOH-Multifunktionsgeräten für Windows

Einrichtung von RICOH-MFPs unter Windows
Tip4U #159 #159 Installation von RICOH-Multifunktionsgeräten für MacOS

Einrichtung von RICOH-MFPs unter MacOS
Tip4U #160 #160 Installation von RICOH-Multifunktionsgeräten für Linux

Einrichtung von RICOH-MFPs unter Linux


Die benötigten Druckerbeschreibungsdateien (PPDs) für Mac OS X und Unix/Linux finden Sie unter:
PPD für Arbeitsplatz-Drucker


Die benötigten Treiber für Windows 32-bit finden Sie bei der Firma RICOH unter:
Treiber Arbeitsplatz-Drucker Windows 32-bit

Installation der zentralen Print-Service-Drucker

Für die Einrichtung der zentralen Print-Service-Drucker in der Silberlaube folgen Sie bitte analog den dortigen Anleitungen. Hierbei handelt es sich insbesondere um die Poster, Passat und Farbe Drucker.
Diese finden Sie auf den seiten des Print-Service unter Installation.

Benutzung der RICOH-MFPs als Scanner

Um einen Arbeitsplatz-Scanner zu benutzen, befolgen Sie den Anweisungen unter folgender Anleitung. Bei der Variante Scan to H: ist es dabei wichtig, das sie zum abrufen Ihrer Scan-Dateien das Homelaufwerk eingebunden haben.

Tip4U #157 #157 Nutzung von Home-Laufwerken mit RICOH-Multifunktionsgeräten

Einbinden der Home-Laufwerke an unbetreuten Geräten
Tip4U #158 #158 Umgang mit RICOH-Multifunktionsgeräten

Benutzung der Multifunktionsgeräte von RICOH