Apple-Beratungszentrum der ZEDAT

Die Apple-Beratung steht Ihnen in Fragen rund um Apple-Rechner an der Freien Universität zur Seite.

Bei Fragen um Neuansschaffungen und bei technischen Problemen sind wir Ihre Anlaufstelle. Wir leisten 2nd-Level Support und unterstützen bei FU-spezifischen Themen zusammen mit dem von uns geschulten Team des Infoservice IT.

Das Team der Apple-Beratung betreut darüber hinaus die Macintosh-Rechner der öffentlichen Pools der ZEDAT, betreibt einen eigenen Schulungsraum und leistet ZEDAT-interne Dienstleistungen.

Neuigkeiten

Vereinzelt Batterieprobleme bei Macbook Pro Modellen (2016 und 2017) - 2021-02-17

  • Bei einer sehr geringen Anzahl von Kunden mit MacBook Pro-Computern (2016 und 2017) ist ein Problem aufgetreten, bei dem die Batterie nicht weiter als 1 % lädt.

  • Auf diesen Geräten wird als Batteriezustandsstatus auch 'Service empfohlen' angezeigt. Sollte dies der Fall sein, setzen Sie sich mit dem Apple Service der FU per E-Mail unter appleit@fu-berlin.de in Verbindung, um die Batterie überprüfen zu lassen. Wenn für die Batterie der Status 'Normal' angezeigt wird, ist die Batterie von diesem Problem nicht betroffen.

  • Apple hat auch ein Supplemental-Update 2 veröffentlicht, das verhindert, dass dieses Problem bei anderen MacBook Pro-Computern (2016 und 2017) auftritt. Aktualisieren Sie auf macOS Big Sur 11.2.1 oder neuer oder installieren Sie das ergänzende Update 2 macOS Catalina 10.15.7.

Einsatz von macOS 11 (Big Sur) - 2021-02-17

  • Am 12.11.2020 erschien das neue Apple Betriebssystem macOS 11 (Big Sur). Die aktuelle Version von Big Sur ist derzeit 11.2.1 (2074).

  • Alle aktuell bestellten Geräte werden ausschließlich mit dem Betriebssystem Big Sur ausgeliefert. Diese können ab sofort im FU-Netz betrieben werden. Von der ZEDAT bereitgestellte Software ist für den Einsatz auf Big Sur geeignet, mit Ausnahme von Sophos. Aktuell befindet sich Sophos noch in der Beta Phase. Wir stehen zu diesem Thema mit dem Hersteller im Austausch und erwarten auch hier zukünftig eine einsatzfähige Version. Bis dahin achten Sie bitte besonders auf die Aktualität Ihres Systems, insbesondere auf die Security-Updates von Apple. Bitte beachten Sie außerdem, dass es sich bei den neuen Geräten mit M1 Prozessoren um eine ARM Architektur handelt, die unter Umständen vorab eine Prüfung der Kompatibilität Ihrer Anwendungen erforderlich macht.

  • Wenden Sie sich bitte bei Beschaffung von neuen dienstlichen Geräten an Ihre/n IT- Beauftragte/n.

Bug in Microsoft Remote Desktop für Mac 10.4.0 - 2020-09-14

  • Problem:
    • Beim öffnen von Dateien von Microsoft Office (z.B. Word) ist das Prorgammfenster unter Umständen unsichtbar
  • Workaround:
    • Remote Desktop im Vollbild ausführen
    • Taastenkombination CTRL-CMD-F stellt auf 'Fullscreen'