Drucken, Scannen und Kopieren

Drucken auf zentralen Ausgabegeräten

Der ZEDAT-Printservice bietet für alle FU-Accounts die Möglichkeit, Farb- und Schwarzweiß-Drucke in DIN A4 und A3 und Poster bis DIN A0 auf zentralen Ausgabegeräten zu drucken. Die Bezahlung erfolgt über ein Prepaid-Konto, das mit dem Guthaben auf der Mensa/Campus-Karte aufgeladen werden kann. Beschäftigte können dienstliche Ausdrucke über die Kostenstelle abrechnen lassen. Hinweise zur Benutzung und zu den anfallenden Kosten finden Sie unter: Print-Service

Drucken und Scannen für Studierende im PC-Pool der ZEDAT

Im PC-Pool der ZEDAT können Sie kostenfrei scannen. Für das Drucken fallen Kosten an, die Sie mit Ihrer Mensakarte bezahlen können. Weitere Informationen finden Sie unter DruckScanPool.

Drucken und Scannen für Beschäftigte und Gäste

Beschäftigte, die an von der ZEDAT betreuten PCs arbeiten, finden dort in der Regel bereits alle relevanten Drucker vor. Weitere Informationen finden Sie unter DruckScanBetreut.

Beschäftigte, die mit nicht von der ZEDAT betreuten PCs arbeiten, können die benötigten Drucker ebenfalls einbinden. Anleitungen finden Sie unter DruckScanUnbetreut.

Derzeit ersetzt die FU alle vorhandenen Kopierer durch Ricoh-Multifunktionsgeräte. Diese Geräte werden aus zentralen Mitteln finanziert. Durch die Einbindung in ein zentrales Management-System ist es nach einer Authentifzierung möglich, von jedem dieser Geräte in das eigene Homeverzeichnis zu scannen. Umgekehrt können Ausdrucke, die auf die zentrale "Followme"-Drucker-Queue gedruckt wurden, nach Authentifizierung an jedem dieser Geräte abgeholt werden. Eine genauere Beschreibung des Systems finden Sie unter DruckScanKopieRicoh.